Sils im Engadin

Das Dorf Sils

Sils ist «der lieblichste Winkel der Erde». Das wusste schon Friedrich Nietzsche, der im malerischen Dorf zwischen Silser- und Silvaplanersee seinen «Zarathustra» schrieb. Sils, gibt also abseits des Weltenlärms auch Geborgenheit. Und dies gleich doppelt, denn das Dorf hat zwei Ortsteile, Sils-Maria und Sils-Baselgia.

Doch der «lieblichste Winkel der Erde» bietet noch weit mehr. Da wären all die wundervollen Winterfreuden. Wahlweise zu erleben auf Skis, auf Schlitten, in tief verschneiten Bergwäldern oder ganz einfach inmitten des grenzenlosen Schneeglitzerns unter der Engadiner Höhensonne. Und da wäre das fantastische Sommervergnügen. Wahlweise zu erleben in Bergschuhen, auf duftenden Alpwiesen, auf dem Bike, im Boot auf dem Silsersee, beim Wind- oder Kitesurfen auf dem Silvaplanersee. Das Schönste ist aber sowohl im Sommer als auch im Winter: Hier muss man nicht wirklich wählen. Hier kann man ganz einfach geniessen.

Lage

Sils im Engadin/Segl liegt im Oberengadin auf einem Landstück zwischen dem Silser- und dem Silvaplanersee. Ihr Ferienziel erreichen Sie bequem mit der Rhätischen Bahn, über das gut ausgebaute Strassennetz oder auf dem Luftweg. Klicken Sie auf die nebenstehenden Links, um eine Übersicht über das Strassennetz von Graubünden oder einen aktuellen Fahrplan der SBB zu erhalten.

Chur erreichen Sie am besten mit der SBB, von wo Sie weiter mit dem RegioExpress der Rhätischen Bahn zum Bahnhof von St. Moritz gelangen. Von dort aus kommen Sie mit dem Bus nach Sils-Maria und zu unseren Häusern.

Strassenzustand GR

SBB Fahrplan